Gemeinsam für nachhaltigkeit und eine bessere Umwelt

Der Energieverbrauch in einer Waschanlage ist sehr groß. Rund 400 Liter Wasser benötigt eine Reinigung pro Fahrzeug, davon stammen rund 80 Prozent aus unserer hauseigenen Aufbereitungsanlage und werden zurückgewonnen.

Etwas Verlust gibt es immer, weil die Fahrzeuge ja noch etwas nass sind, wenn sie das Gelände verlassen. In kleinen Fugen und Ritzen der Fahrzeugkarosserie bleiben bis zu zehn Liter sogenanntes Schleppwasser zurück, das der Anlage natürlich wieder zugefügt werden muss. Eine Wasseraufbereitungsanlage ist grundsätzlich Vorschrift. Dennoch machen wir mehr, als gesetzlich verlangt. Um auch den Stromverbrauch zu verringern, haben wir beim Neubau nur eine LED-Beleuchtung eingesetzt - eine besonders energiesparende Technik. Zudem sollen nun noch Solaranlagen auf dem Dach der Halle installiert werden, sodass der Strom für die Waschanlage selber hergestellt werden kann. Man kann einen gewissen Verbrauch nicht vermeiden  - dennoch geht unser Unternehmen bewusst mit Ressourcen umgehen. Unter den drei SB-Waschboxen sind entsprechende Auffangbehälter installiert, die das Schmutzwasser sammeln und in die großen Tanks der Aufbereitungsanlage leiten. Rund 24 000 Liter Wasser sind hier gespeichert.

Wir lieben was wir tun

 

Hinter jeder Firma stehen Menschen, die ihre Ideen einbringen, die für die Umsetzung sorgen und so dem Unternehmen erst den Atem des Lebens einhauchen. So auch bei uns. Unser Team wird geführt und inspiriert von Bernhard und Andreas Gallenstein , leidenschaftliche Autoliebhaber mit jahrelanger Erfahrung in den unterschiedlichsten Wirkungskreisen der Branche.